Episode 15

FALSCHES RISOTTO

MIT STEINPILZEN

René hockt mit seinem Grill im Wald, putzt Steinpilze mit der Zahnbürste und kocht Risotto ohne Reis. Tönt komisch, ist aber sehr zu empfehlen.

Rezept für 2 Personen

FALSCHES RISOTTO

1 Stück Kürbis

1 Schalotte

1/2 Knoblauchzehe

1 Zweig Rosmarin

2 EL Olivenöl

1 grosse Kartoffel

1/2dl Apfelsaft

1dl Bouillon

1/2dl Rahm

2 EL Hartkäse

1 EL Mascarpone

etwas frischer Peterli

 

1. Den Kürbis rüsten und in Würfel schneiden, die Schalotte ebenfalls. Darauf achten, dass die Zutaten alle ungefähr gleich gross geschnitten sind. Den Knoblauch fein scheibeln und die Kräuter hacken. Die Kartoffel schälen und ebenfalls würfeln.

 

2. Eine Bratpfanne auf den Grill stellen, etwas Öl erhitzen und die Schalotten andünsten. Den Knoblauch dazu geben, dann die Kürbis- und die Kartoffelstücke sowie den Rosmarin. Gut anbraten.

 

3. Mit Apfelsaft ablöschen, Bouillon dazu geben und weich kochen lassen.

 

4. Zum Schluss Rahm und Käse unter mischen und rühren, bis ein schön crèmiges «Risotto» einsteht. Mascarpone und Peterli darunter ziehen und vom Grill nehmen.

An diesem Risotto ist alles falsch, weil nichts mit Reis zu tun hat. Nur die Machart ist geklaut. Schön andünsten, langsam in Bouillon köcheln lassen und irgendwann mit Rahm und Käse eindicken – das funktioniert auch mit Kürbis und Kartoffeln prima.

GRILLADEN

1 Rehentrecôte

1 grosser frischer Steinpilz

3-4 EL Olivenöl

2 Prisen Fleur de Sel

1 Zweiglein Thymian

1/4 Zitrone

1 Apfel

1 EL Puderzucker

 

1. Den Steinpilz mit einer Zahnbürste putzen und in dicke Scheiben schneiden. Die Pilzscheiben in einen Teller legen und mit Olivenöl, Fleur de Sel, Knoblauch, etwas Rosmarin, Thymian und Zitronensaft marinieren. Ziehen lassen.

 

2. Den Apfel in Ringe schneiden und die Kerne entfernen. Mit der angeschnittenen Zitrone einreiben und wenig Puderzucker darüber stäuben.

 

3. Das Rehentrecôte halbieren, leicht salzen und mit Olivenöl bestreichen.

 

4. Die Steinpilzscheiben und das Fleisch auf dem Grill anbraten, die Apfelringe von beiden Seiten leicht anrösten. Alles zusammen mit dem falschen Risotto anrichten, nochmals leicht salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

René Schudels Flavorites ist ganz auf den Geschmack fokussiert. Er kocht Rezepte für den Alltag, für den Sonntag, für Freunde, Saugoofen oder Grosstanten, fürs erst und zweite Date und überhaupt. Rezepte zum sofort Nachkochen, aus dem Kopf und ohne grosses Theater, mit viel Inspiration und Frische…

ABOUT FLAVORITES

PRÄSENTIERT VON

KONTAKT

© 2016 Flavorites. FunkySoulFood GmbH, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.