Episode 45

CHEMINEE

RAHMSCHNITZEL

Auch dem Rahmschnitzel, dem gutbürgerlichen Klassiker schlechthin, steht etwas Grillaroma ausgezeichnet. Besonders wenn es vom offenen Feuer kommt, gehört das Cheminée Schnitzel nach Renés Philosophie in die Kategorie Gute-Laune-Gerichte.

Für 2 Personen

KARTOFFELN

6-7 Raclettekartoffeln

1 Knoblauchzehe

Salz

1 EL Olivenöl

50g Butter

1dl Rindsbouillon

Alufolie

 

1. Die Alufolie doppelt auslegen. Kartoffeln und Knoblauchzehe darauf verteilen und salzen. Olivenöl darüber träufeln und ein Stück Butter dazu geben. Alufolie zu einer Schale formen, Bouillon über die Kartoffeln giessen und das Paket verschliessen. Direkt in die Glut legen.

Kartoffeln aus dem Feuer funktionieren fast wie Ofenkartoffeln: Gut in Alufolie eingewickelt und mit etwas Flüssigkeit versehen schmoren sie in der Glut und lassen sich anschliessend zu einem herrlichen «Kartoffelstampf» zerdrücken.

SPINATGEMÜSE

1 Schalotte

5 Handvoll Blattspinat

2 Prisen Salz

1/2dl weisser Balsamico

1/2dl Rahm

60g Gorgonzola

 

1. Den Gorgonzola in Stücke brechen.

 

2. Die Schalotte hacken, die Spinatblätter grob schneiden.

 

3. Bratpfanne direkt in die Glut stellen, Schalotten anrösten, Spinatblätter dazugeben.

 

4. Mit Salz und etwas weissem Balsamico würzen. Rahm und Gorgonzolastücke dazugeben und schmelzen lassen.

RAHMSCHNITZEL

2 Kalbs- oder Schweinskotelettes

Salz

100g Mehl

1 Knoblauchzehe

4-5 Champignons

250g Kochspeck

3 Frühlingszwiebeln

1 Handvoll Silberzwiebeln

2 EL Olivenöl

50g Butter

zwei Prisen Salz

2dl Portwein

2dl Rindsbouillon

2dl Rahm

 

1. Die Kotelettes von beiden Seiten

salzen und auf dem Grill heiss anbraten.

 

2. Mehl in einer Bratpfanne über dem Feuer anrösten. Zurück auf einen Teller schütten.

 

3. Den Knoblauch fein hacken, die Champignons vierteln, den Speck würfeln und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

 

4. In einer feuerfesten Form etwas Olivenöl und ein Stück Butter über dem Feuer heiss werden lassen. Knoblauch, Frühlingszwiebel, Champignons und den Speck mit Mehl bestäuben und im heissen Öl anrösten.

 

5. Eine Handvoll Silberzwiebeln zur Sauce geben, nochmals etwas Mehl und Salz darüber streuen und anrösten.

 

6. Die angebratenen Kotelettes zu den anderen Zutaten in die Form legen, mit Portwein ablöschen, Bouillon dazugiessen und einkochen lassen.

 

7. Rahm zur Sauce geben, einkochen lassen. Nochmals etwas Mehl in die Sauce streuen.

 

8. Die Kartoffeln aus dem Feuer nehmen, auspacken und leicht zerdrücken. Spinatgemüse darauf anrichten. Die Kotelettes in Stücke schneiden und Sauce darüber giessen.

René Schudels Flavorites ist ganz auf den Geschmack fokussiert. Er kocht Rezepte für den Alltag, für den Sonntag, für Freunde, Saugoofen oder Grosstanten, fürs erst und zweite Date und überhaupt. Rezepte zum sofort Nachkochen, aus dem Kopf und ohne grosses Theater, mit viel Inspiration und Frische…

ABOUT FLAVORITES

PRÄSENTIERT VON

KONTAKT

© 2016 Flavorites. FunkySoulFood GmbH, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.