ROSA

RISOTTO

Episode 2

Zwei Outsider mischen die Risotto-Szene auf. Rhabarber und Kaninchen stellen den Klassiker auf den Kopf – er wird rosa und schmeckt sagenhaft vielfältig.

Rezept für 4 Personen

GEMÜSEFONDS

2 Liter Wasser

2 Handvoll Gemüse (Karotten, Lauch, Zwiebel, ein wenig Sellerie, Pilze, Lorbeerblatt), darf auch schon leicht schrumplig sein

1-2 Zehen Knoblauch

Salz

 

1. Gemüse in grosszügige Stücke schneiden.

 

2. Pfanne mit Wasser aufsetzen, Gemüse hinzugeben und so salzen, dass es salzig schmeckt. Gemüse ziehen lassen.

Der Zauber mit dem selbstgebrauten Gemüsefonds lohnt sich! Gibt viel Extra-Geschmack. Während das Gemüse vor sich hin köchelt, bleibt gut Zeit, die Zutaten für Rosa Risotto vorzubereiten. Sowieso: bei diesem Gericht zahlt sich Geduld direkt in Geschmack aus.

KANINCHENFILETS

6-8 Kaninchenfilets

2 Scheiben Rohschinken pro Filet

2 Blätter Pfefferminze pro Filet

Olivenöl

Salz

Soja Sauce

Ingwer Saft

 

1. Die Kaninchenfilets einmal falten und leicht salzen. Rohschinken mit Minzeblättern belegen, Kaninchenfilets darin einrollen.

 

2. Die Kaninchenfilet-Päckli von allen vier Seiten sanft in Olivenöl anbraten. Zum Schluss ganz wenig Ingwer-Saft (siehe oben) und Soja Sauce über das Fleisch träufeln.

 

3. Die fertigen Kaninchen-Röllchen in zwei Stücke schneiden und mit etwas Peterli und geriebenem Käse auf dem Risotto anrichten. Bratflüssigkeit darüber giessen.

 

2. Frühlingszwiebel schneiden. Die gekochten Kartoffeln zerstampfen, Frühlingszwiebeln, Gala-Käsli und Rahm beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen.

RISOTTO

200g Risottoreis

2 Stangen Rhabarber

1 rote Zwiebel

1 Stück Butter

1 Flasche Moscato

1 Chilischote

1 kleine Ingwer-Knolle

1 Säckli Bärlauch (oder 2 Bund Frühlingszwiebeln)

frischer Peterli

1 Stück würziger Emmentaler

¼ l Rahm

Salz & Pfeffer aus der Mühle

Soja Sauce

 

1. Rhabarber schälen und schneiden. Zwiebeln rüsten. Chilischote hacken. Für den Ingwersaft die Knolle mitsamt Schale raffeln. Die Ingwer-Späne mit der Faust auspressen, Saft in einer kleinen Schale auffangen. Käse ebenfalls über Röstiraffel reiben.

 

2. Einen Teil der Bärlauchblätter fein schneiden, den Rest grob zerkleinert mit Peterli, Olivenöl und wenig Gemüsefonds in einen Mixbecher geben und pürieren.

 

3. Butter in einem Topf zergehen lassen, Zwiebeln andünsten, Risottoreis beigeben. 2/3 der Rhabarberstücke mitdünsten, mit Moscato ablöschen und einkochen lassen.

 

4. Gemüsefonds abschöpfen und Risotto schrittweise mit Flüssigkeit aufgiessen. Immer wieder einkochen lassen, das verhilft dem Geschmack auf die Sprünge. Gegen den Schluss mit Salz und einem Schluck Soja Sauce würzen. Chili und den Rest der Rhabarberstücke beigeben sowie den Ingwersaft  (Achtung kann schnell zuviel sein!). Kurz weiter einkochen lassen.

 

5. Risottopfanne vom Herd nehmen, geriebenen Käse, Rahm, geschnittenen Bärlauch und etwas Bärlauchpaste beigeben.

René Schudels Flavorites ist ganz auf den Geschmack fokussiert. Er kocht Rezepte für den Alltag, für den Sonntag, für Freunde, Saugoofen oder Grosstanten, fürs erst und zweite Date und überhaupt. Rezepte zum sofort Nachkochen, aus dem Kopf und ohne grosses Theater, mit viel Inspiration und Frische…

ABOUT FLAVORITES

PRÄSENTIERT VON

KONTAKT

© 2016 Flavorites. FunkySoulFood GmbH, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.