Episode 12

SPARE RIBS

SLOW‘N‘LOW

Wenn es um Spare Ribs geht, ist René streng: Die müssen so gut sein, dass sie ohne irgendwelche Begleitung eine gute Figur machen.

 

Rezept für 2-3 Personen

SPARE RIBS

2 kg Schweinsrippli am Stück

2 TL Paprikapulver süss

1 TL Knoblauchpulver

1 TL schwarzer Pfeffer

2 EL brauner Zucker

1 EL Sojasauce

2 TL Meersalz

2 TL getrocknete Zwiebeln

4 EL Ketchup

¼ Zitrone

4 EL Olivenöl

 

1. Die Spare Ribs mit der knochigen Seite nach unten in eine Schale legen. Den oberen Teil marinieren mit: Paprikapulver, Knoblauchpulver, Pfeffer, etwas Zucker, Sojasauce, Meersalz, getrockneten Zwiebeln und ein paar Spritzern Ketchup. Zum Schluss mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln und die Marinade gut einreiben.

 

2. Die Schale mit Alufolie bedecken und am Rande der Glut auf den Grill stellen und schmoren lassen. Geht auch gut eingepackt im Backofen, für ungefähr 1 ½ Stunden bei 180 Grad. Vor dem Anrichten die Spare Ribs zwischen den Knochen schneiden, auf der Schnittseite mit Sauce bestreichen und nochmals kurz anbraten.

Was lange vor sich hin köchelt, wird einfach besser. Dies gilt hier gleich mehrmals: für die Spare Ribs, die Tomaten und die Zwiebeln.

BARBECUE SALSA

½ Gemüsezwiebel

1 Tomate

1 Knoblauchzehe

Meersalz

4 EL Olivenöl

4 EL Honig

4 EL braune Steaksauce

2 EL Ketchup

1 TL getrocknete Zwiebel

½ TL Meersalz

1 EL Sojasauce

½ TL brauner Zucker

1 Prise schwarzer Pfeffer

1 Prise Knoblauchpulver

1 TL Paprikapulver süss

1 EL Honig

1 Orange

 

1. Die Tomaten in Würfel schneiden und in eine feuerfeste Schale geben. Eine halbe Knoblauchzehe fein scheibeln und dazu geben. Mit Meersalz würzen, Olivenöl und Honig darüber träufeln und auf den Grill stellen.

 

2. Mit der Zwiebel das gleiche Prozedere: in Ringe schneiden, eine halbe, fein geschnittene Knoblauchzehen dazu geben, Olivenöl und Honig darüber und ebenfalls auf den Grill stellen. Beides, Tomaten und Zwiebeln, köcheln so im eigenen Saft.

 

3. Als Grundstruktur für die Barbecue Salsa eine braune Steaksauce verwenden. Etwas Ketchup dazu geben, getrocknete Zwiebeln, Meersalz, Sojasauce, wenig Rohrzucker, Pfeffer, Knoblauchpulver und Paprikapulver darunter mischen. Zum Schluss mit etwas Honig süssen und den Saft einer Orange beigeben.

 

4. Die konfierten Tomaten und Zwiebeln vom Grill nehmen, mit einem Messer auf einem Brett zerdrücken und unter die Sauce rühren.

René Schudels Flavorites ist ganz auf den Geschmack fokussiert. Er kocht Rezepte für den Alltag, für den Sonntag, für Freunde, Saugoofen oder Grosstanten, fürs erst und zweite Date und überhaupt. Rezepte zum sofort Nachkochen, aus dem Kopf und ohne grosses Theater, mit viel Inspiration und Frische…

ABOUT FLAVORITES

PRÄSENTIERT VON

KONTAKT

© 2016 Flavorites. FunkySoulFood GmbH, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.