Episode 65

WASABI

CHICKEN

SALAT

Fischsauce, Sesamöl und Wasabi sind das sichere Ticket für eine kleine kulinarische Weltreise. Poulet, Karotte und Bierrettich machen da noch so gerne mit – heraus kommt ein leichter, zeit- und ortsunabhängiger Salat.

Für 2 Personen

Gezupftes Poulet

1 Pouletschenkel

2 Prisen Salz

2 EL Sesamöl

2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl

Wasser

1 Bouillonwürfel

Rüstabfälle von Rettich und Karotten

1 Avocado

2 EL Wasabi Mayonnaise

 

1. Pouletschenkel bei Gelenk durchschneiden und mit Salz bestreuen. Sesamöl und Raps- oder Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, Poulet darin anbraten (Haut nicht entfernen).

 

2. Mit Wasser ablöschen und aufgiessen, bis das Fleisch bedeckt ist. Bouillonwürfel und die Rüstabfälle von Rettich, Karotte und Korianderblätter dazu geben und ungefähr eine halbe Stunde kochen lassen.

 

3. Die Avocado halbieren, den Stein entfernen und auslöffeln. 2 EL Wasabi Mayonnaise dazu geben und vermischen.

 

4. Das gekochte Poulet abkalten lassen, dann mit einer Gabel die Fleischfasern entzwei rupfen. Die Fleischstückchen mit der Avocadomasse mischen.

 

5. Mit dem Salat, einigen Scheiben Chili und Minzeblättchen anrichten. Zuletzt die marinierte Zwiebel auf dem Salat platzieren.

Marinierte Zwiebel

1 rote Zwiebel

3 EL Essig

3 EL Zucker

 

1. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Mit Essig und Zucker marinieren, stehen lassen.

SALAT

½ Bierrettich

2 Karotten

2 EL Essig

2 EL Zucker

1-2 EL Fischsauce

2 Handvoll Korianderblätter

1 Handvoll Minzeblätter

 

1. Den Bierrettich und die Karotten in feine Stäbchen schneiden. Rüstabfälle zum Geflügelfond geben und mitkochen.

 

2. Den Salat mit Essig, Zucker und etwas Fischsauce marinieren und ziehen lassen.

 

3. Koriander- und Minzeblätter abzupfen, Stängel ebenfalls mit dem Poulet mitkochen.

 

4. Die Chilischote in Scheiben schneiden.

Wasabi Mayonnaise

1 Ei

1 TL Senf

½ Limette, Saft

2 EL Wasabi Pulver

2 EL Wasser

1 TL Sojasauce

1-2 EL Sesamöl

1 dl Sonnenblumenöl

2 Prisen Salz

 

1. Das Ei in ein Schälchen schlagen. Senf und Limettensaft dazu geben.

 

2. Wasabi Pulver mit Wasser zu einer Paste anrühren und zum Ei geben.

 

3. Etwas Sojasauce zur Mayo-Masse geben und mit dem Rührbesen behutsam mixen. Sesamöl und später das Sonnenblumenöl langsam dazugiessen, ständig weiter rühren, bis eine glatte Mayonnaise entsteht. Zum Schluss leicht salzen.

Die Haut des Pouletschenkels unbedingt mitkochen – die Haut birgt Fett und damit auch eine Extraportion Aroma, das sonst verloren gehen würde. In Kombination mit den Rüstabfällen vom Gemüse liefert der Geflügelsud ein wunderbares Geschmacksbouquet, eignet sich übrigens nicht nur als Kochflüssigkeit, sondern als eigenständige Suppe!

 

René Schudels Flavorites ist ganz auf den Geschmack fokussiert. Er kocht Rezepte für den Alltag, für den Sonntag, für Freunde, Saugoofen oder Grosstanten, fürs erst und zweite Date und überhaupt. Rezepte zum sofort Nachkochen, aus dem Kopf und ohne grosses Theater, mit viel Inspiration und Frische…

ABOUT FLAVORITES

PRÄSENTIERT VON

KONTAKT

© 2016 Flavorites. FunkySoulFood GmbH, Schweiz. Alle Rechte vorbehalten.